Dr. Ute Engelen

Kontakt

Institut für Geschichtliche Landeskunde
an der Universität Mainz e.V.
3. Stock, Zi. 03-122
Hegelstraße 59
55099 Mainz
Tel.: 06131/39-38305
Fax: 06131/39-38310
Email: engelen[at]uni-mainz.de

Forschungsschwerpunkte

Unternehmens- und Wirtschaftsgeschichte, Sozialgeschichte, vergleichende deutsch-französische Geschichte, Zeitgeschichte

Mitgliedschaften

AUTO Arbeitskreis für Unternehmens-, Technik- und Organisationsgeschichte

Publikationen

    • Rezension zu: Salin, Sandra, Women and Trade Unions in France. The Tobacco and Hat Industries, 1890-1914, Peter Lang, Oxford u. a. 2014), im Erscheinen.
    • Die wirtschaftliche Entwicklung in der frühen Nachkriegszeit, in: Brüchert, Hedwig (Hg.), Es ist bald wieder gut …? Mainz 1945-1962. Begleitband zur Ausstellung im Stadthistorischen Museum Mainz vom 22. März 2015 bis 3. April 2016, Mainz 2015, S. 42-46.
    • Ansiedlung neuer Industrie- und Gewerbeunternehmen, in: Brüchert, Hedwig (Hg.), Es ist bald wieder gut …? Mainz 1945-1962. Begleitband zur Ausstellung im Stadthistorischen Museum Mainz vom 22. März 2015 bis 3. April 2016, Mainz 2015, S. 47-51.
    • Leben im „Wirtschaftswunder“, in: Brüchert, Hedwig (Hg.), Es ist bald wieder gut …? Mainz 1945-1962. Begleitband zur Ausstellung im Stadthistorischen Museum Mainz vom 22. März 2015 bis 3. April 2016, Mainz 2015, S. 171-173.
    • Eckes und die Nieder-Olmer Gewerbegebiete - Ein Beitrag zur Wirtschaftsgeschichte im 20. Jahrhundert, in: Kirschner, Hans-Valentin; Kuhl, Dieter; Rettinger, Elmar (Hg.), Nieder-Olm im Herzen von Rheinhessen. Geschichte und Gegenwart, Mainz 2014, S. 261-272.
    • „Marketing by Duft“ – Von der regionalen Bäckerei zum deutschen Marktführer, in: Förderverein Stadthistorisches Museum (Hg.), Mainzer Brezel. Verschlungene Geschichten eines Gebäcks. Begleitband zur Ausstellung im Stadthistorischen Museum Mainz vom 14. Dezember 2013 bis 27. April 2014, Mainz 2013, S. 75-81.
    • Die Brezialisten – eine regional ausgerichtete Eventbäckerei, in: Förderverein Stadthistorisches Museum (Hg.), Mainzer Brezel. Verschlungene Geschichten eines Gebäcks. Begleitband zur Ausstellung im Stadthistorischen Museum Mainz vom 14. Dezember 2013 bis 27. April 2014, Mainz 2013, S. 82-87.
    • Demokratisierung der betrieblichen Sozialpolitik? Das Volkswagenwerk in Wolfsburg und Automobiles Peugeot in Sochaux 1944-1980, Baden-Baden 2013 (zugl. Diss Univ. Bielefeld/EHESS 2011), http://www.nomos-shop.de/19564.
    • An Opportunity to abolish Social Benefits? Two Automobile Manufacturers in the Crises of the 1970s, in: Zeitschrift für Unternehmensgeschichte 2/2012, S. 129-153.
    • Hertha Hafer, in: Frauenbüro der Stadt Mainz (Hg.), Blick auf Mainzer Frauengeschichte 2013, Mainz 2012.
    • Hg. mit Hedwig Brüchert, Frisch vom Fass – Geschichte des Bierbrauens in Mainz. Begleitband zur Ausstellung im Stadthistorischen Museum Mainz vom 15. Juni 2012 bis 3. Februar 2013, Mainz 2012.
    • Betriebliche Wohnungspolitik im „fordistischen“ Zeitalter. Das Volkswagenwerk in Wolfsburg und Automobiles Peugeot in Sochaux von 1944 bis 1979, in: Zeitschrift für Unternehmensgeschichte 2/2010, S. 180-203.
    • Mit Anna R. Balzer, Rüdiger Gerlach, Stephanie Hagemann, Benjamin Obermüller, Der AUTO – Ein Arbeitskreis stellt sich vor, in: Akkumulation. Informationen des Arbeitskreises für kritische Unternehmens- und Industriegeschichte, Nr. 29/2010, S. 16-17.
    • Des œuvres sociales aux activités sociales et culturelles, in: Nadia Simony, Ils fabriquent et racontent..., Peugeot Sochaux-Montbéliard, Vesoul 2009, S. 48-51.

      Tagungsberichte