Archiv

Vergangene Veranstaltungen

Der Lorscher Codex und Rheinhessen - Workshop zur Geschichte rheinhessischer Orte

Workshop am 10. März 2018

Ort: Kloster Lorsch, Schaudepot Zehntscheune

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung finden Sie auf dem Flyer

____________________________________________________________________

Reviewing Gutenberg - Historische Kontexte und Rezeptionen

Tagung am 23. und 24. Februar 2018

Ort: Gutenberg-Museum Mainz, Liebfrauenplatz 5, 55116 Mainz

Veranstalter: Arbeitsbereich Mittlere und Neuere Geschichte und Vergleichende Landesgeschichte am Historischen Seminar der Johannes Gutenberg-Univeristät Mainz und Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.

Nähere Informationen zum Programm finden Sie hier und auf dem Flyer


Comunità e società nel Commonwealth veneziano - Gemeinschaften im venezianischen Staat und der venezianischen Gesellschaft des 14. bis 17. Jahrhunderts

Tagung am 9. - 11. März 2017

Ort: Centro Tedesco di Studi Veneziani (Palazzo Barbarigo della Terrazza), Istituto Veneto di Scienze, Lettere ed Arti (Palazzo Loredan)

Reihe: Venedig im globalen Kontext

Veranstalter: Internationale Tagung organisiert von Hans Aurenhammer (Universität Frankfurt), Michael Matheus (Universität Mainz), Ermanno Orlando (Universität Padua), Gherardo Ortalli (Universität Ca‘ Foscari Venedig), Oliver Jens Schmitt (Universität Wien).
Ein Kooperationsprojekt von: Deutsches Studienzentrum in Venedig, Goethe-Universität Frankfurt am Main, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Istituto Veneto di Scienze, Lettere ed Arti, Österreichische Akademie der Wissenschaften, Universität Wien.
Mit Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinschaft und des Spezialforschungsbereichs Visions of Community (FWF)

Programm


Gotische Architektur am Mittelrhein. Regionale Vernetzung und Überregionaler Anspruch

Tagung am 25. und 26. November 2016

Ort: Landesmuseum Mainz

Veranstalter: Institut für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) in Verbindung mit dem DFG-Projekt „Mittelalterliche Sakralarchitektur am Mittelrhein“ und in Kooperation mit der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE), dem Arbeitsbereich Vergleichende Landesgeschichte des Historischen Seminars der JGU und dem Institut für Geschichtliche Landeskunde sowie mit Unterstützung des Forschungsschwerpunktes Historische Kulturwissenschaften (HKW) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Zum Programm


St. Martin in Bingen durch die Zeiten – Vortragsreihe in der Basilika in Bingen

Vortragsreihe vom 22. Februar bis 23. Mai 2016

Ort: Barbarabau der Martinskirche, Bingen

Veranstalter: Pfarrgemeinde Bingen in Kooperation mit dem Historischen Museum am Strom Bingen und dem Arbeitsbereich Mittlere und Neuere Geschichte und Vergleichende Landesgeschichte am Historischen Seminar der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Programm


Mittelalter leben

Vortrag von Andreas Sturm (Aachen) am 03. Mai 2016, 10:15 Uhr

Ort: Philosophicum, P 101

Veranstalter: Arbeitsbereich Mittlere und Neuere Geschichte und Vergleichende Landesgeschichte im Rahmen der Übung "Gelebtes Mittelalter? Reenactment, Living History und Experimentelle Archäologie zwischen Freizeitspaß und Wissenschaft"


Zu den Anfängen des rheinhessischen Weinbaus

Vortrag von Michael Matheus, 12. April 2016, 19:00 Uhr

Ort: Haus am Dom, Mainz

Veranstalter: Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz in Kooperation mit der Gesellschaft für die Geschichte des Weines und der Akademie des Bistums Mainz

Der Vortrag findet statt im Rahmen der Vortragsreihe Weinkultur und Weingeschichte an Rhein, Nahe und Mosel


Kaufhäuser an Mittel- und Oberrhein im Spätmittelalter. Funktionen & Funktionalisierungen

Tagung am 03. und 04. März 2016

Ort: Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Philosophicum, Fakultätssaal, Jakob-Welder-Weg 18, 55128 Mainz

Veranstalter: Heidrun Ochs (JGU Mainz) & Gabriel Zeilinger (CAU Kiel)

Tagungsprogramm

Flyer


Würdige Herren und ehrbare Männer. Die soziale Elite des mittelalterlichen Bingens zwischen Stadtherrschaft und Stadtgemeinde

Vortrag von Raoul Hippchen am 24. Februar 2016, 19 Uhr

Ort: Fridtjof-Nansen-Haus, Ingelheim

Veranstalter: Historischer Verein Ingelheim


Regionale Produzenten oder Global Player?
Zur Internationalisierung der Wirtschaft im 19. und 20. Jahrhundert

Internationale Tagung zur rheinland-pfälzischen Wirtschaftsgeschichte im europäischen Vergleich vom 06.10.-07.10.2014

Ort: Landtag Rheinland-Pfalz, Platz der Mainzer Republik 1, 55116 Mainz

Veranstalter: Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. und der Arbeitsbereich Mittlere und Neuere Geschichte und Vergleichende Landesgeschichte des Historischen Seminars der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Kooperation mit der Kommission für die Geschichte des Landes Rheinland-Pfalz.

Mehr Informationen

Further Information
_________________________________________________________________

Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt. Von Petrus zum Stellvertreter Gottes

Internationaler Kongress vom 16. bis 18. Oktober 2014

Veranstalter: Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim und Forschungsstelle für Geschichte und kulturelles Erbe an der Universität Heidelberg

Tagungsprogramm
________________________________________________________________

41. Tag der Landesgeschichte am 24./25. Oktober 2014 in Mainz

Thema: Materielle Kultur und Landesgeschichte

Ort: Landesmuseum Mainz, Große Bleiche 49, 55116 Mainz

Veranstaltungsprogramm
________________________________________________________________

Von der Idee zum Text. Abschlussarbeit in der Landesgeschichte

Studentischer Workshop vom 25.05.-26.05.2014

Ort: Jugendherberge Bingen

Veranstalter: Arbeitsbereich Mittlere und Neuere Geschichte und Vergleichende Landesgeschichte in Zusammenarbeit mit der Studienberatung des Historischen Seminars der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Mehr Informationen


04.2013: Wahl von Herrn Prof. Dr. Michael Matheus zum neuen Vorsitzenden des Deutschen Studienzentrums in Venedig. Das Ehrenamt wird Herr Prof. Dr. Matheus von Mainz aus führen.

Mehr Informationen sind der Pressemitteilung des Studienzentrums zu entnehmen.


125 Jahre Görres-Gesellschaft_Orte der Zuflucht 21.-23.03.2013: Internationale Tagung "Orte der Zuflucht und personeller Netzwerke: Der Campo Santo Teutonico und der Vatikan 1933 bis 1955" zum 125-jährigen Bestehen des Römischen Instituts der Görres-Gesellschaft. Die Tagung wird in Kooperation mit der Johannes Gutenberg Universität Mainz und der Unione Internazionale degli Istituti di Archeologia, Storia e Storia dell’Arte in Roma im Campo Santo Teutonico stattfinden.

Konzept und Koordination liegen bei Herrn Prof. Dr. Michael Matheus, der im Rahmen der Tagung einen Vortrag mit dem Titel "Vatikan, Campo Santo und der Kampf um die wissenschaftlichen Institute in Italien (1945 bis 1953)" halten wird.

Nähere Informationen können Sie dem Tagungsprogramm entnehmen.


04.-05.03.2013: Internationale Tagung:
Befestigungsanlagen, Kathedralen und Klöster im nördlichen Apulien im 13. und 14. Jahrhundert. Aktuelle Forschunsgergebnisse.
Castelli, Cattedrali e Monasteri nella Daunia del XIII e XIV secolo. Il contributo delle ultime ricerche storiche e archeologiche.

Die Tagung in Lucera und Biccari, Italien, präsentiert in Zusammenarbeit zwischen italienischen, französischen und deutschen Wissenschaftlern die jüngsten Forschungsergebnisse eines interdisziplinären Forschunsgverbundes.

Herr Prof. Dr. Michael Matheus wird im Rahmen der Tagung einen Vortrag mit dem Titel "Tertiveri. Sede vescovile e feudo di un cavaliere musulmano" halten.

Nähere Informationen können Sie dem Tagungsprogramm entnehmen.


20.02.2013: Schandfleck oder Architekturdenkmal? – Das Mainzer Rathaus in der Diskussion.

Im Rahmen von 'Universität im Rathaus extra' findet eine Podiumsdiskussion mit drei Kurzvorträgen statt, darunter ein Vortrag von Prof. Dr. Michael Matheus mit dem Titel "Vergangenheit hat Zukunft? Zur Geschichte des Mainzer Rathauses".

Nähere Informationen finden Sie hier.


14.12.2012: Prof. Dr. Joachim Schneider hat anlässlich einer Tagung zur 'Legitimation von Früstendynastien in Polen und dem Reich' am Deutschen Historischen Institut in Warschau am 14.12.2012 einen Vortrag gehalten mit dem Thema 'Legitimation durch Kontinuität: Die Geschichtsschreibung über die Wittelsbacher und das Herzogtum Bayern im Spätmittelalter'


10.12.2012: zeit.fenster reloaded: Vergangenheit hat Zukunft.
Neues aus der Mainzer Stadtgeschichte

Im Rahmen von 'Universität im Rathaus extra' fand am Montag dem 10.12.2012 um 19.30 Uhr im Mainzer Ratssaal im Beisein von Universitätspräsident Prof. Dr. Georg Krausch und der Mainzer Kulturdezernentin Marianne Grosse eine Veranstaltung statt, die der Mainzer Stadtgeschichte gewidmet war: Zum Einen wurde die von Prof. Dr. Joachim Schneider und Prof. Dr. Matthias Schnettger herausgegebene Neuerscheinung 'Mainzer Erinnerungsorte' der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Anschluss zeigten zwei Präsentationen zum Mainzer Häuserbuch und zum städtischen Kaufhaus thematische Bandbreite und mediale Möglichkeiten moderner stadtgeschichtlicher Forschung. Die Veranstaltung wurde moderiert von Prof. Dr. Michael Matheus.

Nähere Informationen hier.


24.11.2012: Vortrag von Sabine Reichert: „Die konfessionelle Besetzung des städtischen Raumes – Medien und Akteure“ auf der Internationalen Jahrestagung des Forums Mittelalter der Universität Regensburg. Zum vollständigen Programm der Tagung „Pluralität – Konkurrenz – Konflikt. Religiöse Spannungen im städtischen Raum der Vormoderne“ gelangen Sie hier (externer Link).


Buchpublikationen

Protestanten zwischen Venedig und Rom 04.2013: Der Band Protestanten zwischen Venedig und Rom in der frühen Neuzeit, herausgegeben von Michael Matheus und Uwe Israel ist erschienen.

Mehr Informationen finden Sie hier.

11.2012: Der Band Kommunikationsnetze des Ritteradels im Reich um 1500 ist erschienen. Hg. von Joachim Schneider, Band 69 in der Reihe Geschichtliche Landeskunde.

Details finden Sie hier.

09.2012: Der Band Kreuz – Rad – Löwe. Rheinland-Pfalz. Ein Land und seine Geschichte, Bd. 1: Von den Anfängen der Erdgeschichte bis zum Ende des Alten Reiches ist erschienen. Hg. von Lukas Clemens, Franz J. Felten und Matthias Schnettger.
Darin unter anderem: Joachim Schneider: Entfaltung regionaler Ordnungen im späten Mittelalter, S. 305-338.

Details finden Sie hier.

Verborgen- Verloren- Wiederentdeckt: Erinnerungsorte in Mainz von der Antike bis zum 20. Jahrhundert 09.2012: Der Band Verborgen- Verloren- Wiederentdeckt: Erinnerungsorte in Mainz von der Antike bis zum 20. Jahrhundert ist erschienen. Hg. von Joachim Schneider und Matthias Schnettger.

Details finden Sie hier.